Termine

feministische Vorbilder
Plakate für den 8. März

Hallo ihr lieben Menschen, der 8. März steht vor der Tür und wir wollen gemeinsam Plakate basteln. So viele feministische Vorbilder haben unsere Kämpfe geprägt und vorangebracht und tun es noch. Einige von ihnen wollen wir dieses Jahr auf A2-Plakaten sichtbar machen. Dafür wollen wir Fotos und Zitate dieser feministischen Vorbilder collagieren und kreativ gestalten.

wann:
am Donnerstag den 03.März
von 15 – 20 Uhr
Ihr könnt jederzeit kommen und gehen.

wo:

im FLINTA* Referat
(Universitätsplatz 10, 2. OG)

mitbringen:
Wir haben Bastelkram im Referat und ihr könnt auch gerne selbst Sachen mitbringen. Bringt auch, gerne Fotos und Infos von euren feministischen Vorbildern mit.
Falls ihr keine Möglichkeit habt, Fotos auszudrucken, können wir Bilder auch vor Ort ausdrucken, wenn ihr einen Stick mitbringt.

Corona:
Wir treffen uns mit 2G+ Regeln.
Kommt bitte geimpft, getestet und mit FFP2-Maske.
Wenn euch das möglich ist.
Tests gibt es auch vor Ort, falls ihr gerade keine habt.

Wir freuen uns auf euch! :)

Surviving white academia - Workshop mit SchwarzRund am 5.11. 12:00-15:30 Uhr online

Wegen Krankheit verschoben

«Surviving White Academia» Workshop mit SchwarzRund

05.11.2021, 12:00-15:30 Uhr, online
«Surviving White Academia» – ja, aber wie genau? Antworten darauf sind vielfältig, widersprüchlich, traurig und urkomisch. Was passiert eigentlich durch koloniale Praxen mit mir? Wie kann ich Sorge für mich tragen ohne mir selbst die Schuld in die Schuhe zu schieben, wenn ich am Ende des Tages trotzdem am Ende bin? Wir suchen gemeinsam erste Schritte, die Referent*in teilt Wissen und Erfahrungen anderer Studierender.
Der Workshop ist nur für BiPoC und offen für alle Geschlechter. Er findet in Deutscher Lautsprache statt und es kann in Englische Lautsprache gedolmetscht werden.
Anmeldung: kontakt@frauenreferat-kassel.de

Über SchwarzRund
SchwarzRund (sie/they/@) kam als Schwarze Deutsche Dominikaner**in mit drei Jahren nach Bremen, lebt seit über einem Jahrzehnt in Berlin. Auf [schwarzrund.de](http://schwarzrund.de/) und in diversen Magazinen schreibt sie zu Mehrdimensionalen Lebensrealitäten inner- und außerhalb von Communitys. Das verhandelt sie auch auf der Bühne als Referent**in und Poet*in. Im Bachelor und Master studierte sie Kulturwissenschaften und Gender Studies. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Queere Schwarze Interventionen und Afrx-Latinx Identitäten. Derzeit promoviert sie in der Forschungsgruppe Contested Democracy der Universität Erfurt.
2016 Afroqueerer Roman BISKAYA
2020 Afroqueere Novelle Quasi / [ach.Je](http://ach.je/) Verlag @SchwarzRund überall
Podcast zu un_sichtbaren Behinderungen Rampe? Reicht! rampereicht.de

WEG MIT
§219a!